• Menü

Suchergebnisse zu "politisches":

22.07.2019

• Wohnungsbedarf:
Wo wird zu viel und wo viel zu wenig gebaut?

In vielen deutschen Städten werden viel zu wenig Wohnungen gebaut, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, etwa in Köln wurde der Bedarf nicht einmal zur Hälfte (46 Prozent) gedeckt. Gleichzeitig wächst in vielen Landkreisen der Leerstand durch zu viel Neubau.
... lesen Sie bei haufe.de weiter ...

19.07.2019

• Streit ums Tempelhofer Feld: Kommt jetzt die "behutsame Randbebauung"?

Die meisten Berliner und Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) lehnen es kategorisch ab, dass auf dem Tempelhofer Feld Wohnungen gebaut werden. Jetzt haben SPD-Politiker das Thema wieder angestoßen. Am Rand sei Platz. Für eine "behutsame Randbebauung" plädiert auch die CDU.
... lesen Sie bei haufe.de weiter ...

18.07.2019

• Wird der Mietendeckel zur Abrissbirne für den Neubau?

Der Mietendeckel wird den Neubau abwürgen, fürchten viele Unternehmen. Mietwohnungen könnten sich nur noch die Landesunternehmen leisten – mit Zuschüssen.
... lesen Sie beim Tagesspiegel weiter ...

17.07.2019

• Gibt es eine „Enteignung light“?

Manche Eigentümer lassen ihre Immobilien verkommen und leer stehen. Bußgelder beeindrucken sie nicht. Berlin will nun solche Häuser erstmals an Treuhänder übergeben, die sie sanieren sollen.
... lesen Sie bei der FAZ weiter ...

16.07.2019

• Karl-Marx-Allee: Land Berlin schnappt Deutsche Wohnen 670 Wohnungen weg

Das Land Berlin kauft rund 670 Wohnungen in der Karl-Marx-Allee von der Immobilienfirma Predac. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag übernimmt drei Gebäude komplett. Interesse hatte auch der Konzern Deutsche Wohnen. Der wohnungswirtschaftliche Verband BBU sieht den Deal skeptisch.
... lesen Sie bei haufe.de weiter ...

weitere Artikel filtern und anzeigen lassen:

weitere Artikel hier suchen: