• Menü

Suchergebnisse zu "Schäden":

08.02.2019

• Landwirt streitet um 500.000 Euro
Die Tücken der gleitenden Neuwertversicherung

Ein Tornado zerstört den Hof von Landwirt Otmar Meister. Sachschaden: mehr als eine halbe Million Euro. Zum Glück ist er versichert – mit einer gleitenden Neuwertversicherung. Geld zum Wiederaufbau gibt es demnach nur, wenn der Zeitwert des Hofes zum Eintritt des Schadenfalls mindestens noch 50 Prozent des Neuwerts beträgt.
... lesen Sie bei Pfefferminzia weiter ...

13.12.2018

• Fachgespräch "Objektschutz gegen Starkregen"

Handlungsansätze in Deutschland und dem Ausland
Anfang 17.12.2018 10:30 Uhr
Ende 17.12.2018
Veranstaltungsort Bonn

Starkregenereignisse werden laut Weltklimarat häufiger und heftiger – eine Folge des Klimawandels. Gute Lösungen für die Vorsorge gegen die Folgen von Starkregen sind gefragt. Kommunen verfolgen städtebauliche Ansätze wie das auf der Weltklimakonferenz COP 23 vorgestellte Prinzip der "Schwammstadt".
... lesen Sie beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung weiter ...

06.12.2018

• Keine Mietminderung bei ordnungsgemäßem Altzustand

Der Bundesgerichtshof hat am 05.12.2018 in den Verfahren VIII ZR 271/17 und VIII ZR 67/18 Urteile gefällt, mit denen er den Vermietern den Rücken stärkt, die eine Altbauwohnung in dem baulichen Zustand vermieten, der bei Errichtung des Gebäudes galt, und nach dessen Vorschriften die Wohnung auch errichtet und erhalten wurde.
... weiterlesen ...

05.12.2018

• Keine Mietminderung bei drohender Schimmelbildung
Haus & Grund begrüßt BGH-Entscheidung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute entschieden, dass eine drohende Schimmelbildung in Wohnungen nicht zu einer Minderung der Miete berechtigt (Az. VIII ZR 271/17 und VIII ZR 67/18). Der Vermieterverband Haus & Grund Deutschland begrüßte diese Entscheidung. „Wer in ein älteres Haus einzieht, kann keinen Baustandard von heute erwarten. Daher ist dieses Urteil angemessen und praxisgerecht“, kommentierte Haus & Grund-Präsident Warnecke.
... lesen Sie die ganze Pressemitteilung ...

21.11.2018

• Vor Sturmschäden fürchten sich Hausbesitzer am meisten

85 Prozent der deutschen Hausbesitzer halten einen Sturmschaden an ihrer Immobilie für wahrscheinlich. Damit ist Sturm die von deutschen Hausbesitzern am meisten gefürchtete Gefahr, zeigte eine aktuelle Umfrage der Gothaer.
... lesen Sie bei Pfefferminzia weiter ...

weitere Artikel filtern und anzeigen lassen:

weitere Artikel hier suchen: