• Menü

aktuelles zu Versicherungen

02.11.2018

• Smart Home Lösungen für Ihr Eigenheim

Der Begriff "Smart Home" geistert seit einigen Jahren durch die Presse. Immer wieder wird davon berichtet, ohne dass vielen Verbraucher eigentlich bewusst ist, was sich eigentlich hinter dem Begriff verbirgt, denn "Smart Home" kann relativ weit gefasst werden.

Gerade bei Smart Home Lösungen für das Eigenheim sind die Möglichkeiten scheinbar unbegrenzt. Im ersten Teil unserer mehrteiligen Serie zum Thema erfahren Sie, was man in Bezug auf ein Eigenheim unter Smart Home versteht, welche Optionen sich diesem Bereich für Verbraucher aufzeigen und welche Lösungen schon beim Bau eines Eigenheims berücksichtigt werden sollten.
... lesen Sie beim Ratgeber der Grundeigentümer-Versicherung weiter ...

20.10.2018

• Glasversicherung für vermietete Eigentumswohnung?

Wenn die WEG für alle Scheiben des Hauses eine Glasversicherung abgeschlossen hat, erübrigt sich die eigene Police des Wohnungseigentümers. Oft ist das jedoch nicht der Fall, weil bestehende Glasversicherungen für Mehrfamilienhäuser in der Regel nur für die Scheiben in Räumen mit allgemeiner Nutzung abgeschlossen werden. Das sind etwa Scheiben von Hauseingangstüren, Treppenhausfenstern, Keller- und Dachbodenfenster, soweit allgemein zugänglich.
... sehen Sie sich das Erklär-Video der Versicherungsbörse mit Werner Hoffmann an ...

08.10.2018

• Vermieter-Rechtsschutzversicherung

Die Notwendigkeit von Rechtsschutzversicherungen für vermietende Eigentümer ist leider kaum strittig. Für Mitglieder von bei Haus & Grund Deutschland angeschlossenen Vereinen ergibt sich die Möglichkeit, Versicherungen nur für den gerichtlichen Streit abzuschließen. Das bringt deshalb Sinn, weil die allgemeine Rechtsberatung über die einzelnen Haus & Grund Vereine geboten wird und in der Regel im Mitgliedsbeitrag enthalten ist.
... sehen Sie sich das Erklär-Video der Versicherungsbörse mit Werner Hoffmann an ...

30.08.2018

• Wohngebäudeversicherung: die häufigsten und teuersten Schäden

2017 verursachte die Gefahr „Leitungswasser“ die meisten Schäden und war in Summe auch am teuersten für die Versicherer. Dies zeigen aktuelle GDV-Zahlen. Zwischen 2011 und 2017 gab es bei Sturm-, Hagel- und erweiterten Elementarschäden immense Schwankungen, was Schadenzahl, Versicherungsleistungen und Durchschnittsschaden betrifft. Bei Feuer- und vor allem bei Leitungswasserschäden zeigt der Trend hier meist klar nach oben.
... lesen Sie beim Versicherungsjournal weiter ...

30.07.2018

• Kind verursacht Wasserschaden Haben die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt?

Ein Wohngebäudeversicherer wollte nach einem Wasserschaden einen Teil der Kosten von den Eltern des Kindes einfordern, das den Schaden verursachte. Der Grund: Sie hätten ihre Aufsichtspflicht verletzt. Die Richter des Oberlandesgerichts Düsseldorf waren jedoch anderer Meinung.
... lesen Sie bei Pfefferminzia.de weiter ...


weitere Artikel hier filtern und anzeigen lassen:

weitere Artikel hier suchen: