• Menü

aktuelle Nachrichten

Hinweis:
Nutzen Sie bitte auch unsere "Nachrichten-Auswahl, weitere Nachrichten" um sich gezielt die vorhandenen Nachrichten zu einer Gruppe anzeigen zu lassen. Mit Klick auf "Rechtshinweise" werden Ihnen dann beispielsweise die vorhandenen Hinweise unserer Rechtsanwälte angezeigt.

Oder geben Sie einen Suchbegriff hier ein:

• Hinweis wegen Corona-Virus

Liebe Mitglieder,

leider müssen wir trotz der zwischenzeitlichen Lockerungen der Beschränkungen in unserem täglichen Leben und Umgang die Geschäftsstelle unseres Vereins weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen halten, auch wenn die Geschäftsstelle zu den Bürozeiten bis zum Beginn der Sommerferien besetzt ist, sodass dort Schriftverkehr oder Bestellungen eingehen können, die auch bearbeitet werden.

Beachten Sie aber bitte, dass unsere Geschäftsstelle in der Zeit vom 29.6. bis zum 7.8.2020 wegen Sommerferien geschlossen bleibt und nur gelegentlich besetzt ist. Für unsere Mitglieder gilt in dieser Zeit die telefonische Anrufmöglichkeit für dringende Notfälle in der Kanzlei unserer Rechtsberater.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

09.07.2020

• Wohnungsmarkt:
„Chinesen werden mehr denn je Wohnungen im Ausland kaufen“

Makler sind sich einig: Die Pandemie hat den Chinesen keineswegs den Appetit am Wohnungskauf im Ausland verdorben. Im Gegenteil. Und der Standort Deutschland könnte künftig noch interessanter werden.

... lesen Sie bei der FAZ weiter ...

08.07.2020

• Schönheitsreparaturen in anfangs unrenovierten Wohnungen
BGH nimmt Vermieter und Mieter in die Pflicht

Vermieter wälzen das Streichen gern auf Mieter ab. Doch wenn sie dies unwirksam tun, kann der Mieter einen Anspruch haben - laut einem Urteil des Bundesgerichtshofs selbst dann, wenn die Wohnung anfangs unrenoviert war.

... lesen Sie beim Spiegel weiter ...

07.07.2020

• Wohnungsbau
2020 wurden nur drei Wohnungen gefördert

Zwischenbilanz des IBB-Neubaufonds: Statt der anvisierten 8500 Wohnungen 2019/2020 wurden bislang nur 1814 bewilligt.

... lesen Sie bei der Morgenpost weiter ...

06.07.2020

• Wie viel wir künftig fürs Wohnen bezahlen

Die Corona-Krise hat die Hauspreise und Mieten bislang nicht einbrechen lassen. Das könnte sich aber noch ändern – vor allem in bestimmten Städten.

... lesen Sie bei der FAZ weiter ....

• Weitere Artikel:

Wenn Sie sich weitere Artikel anzeigen lassen möchten, dann finden Sie hier die Einträge des letzten Monats.

... alle Einträge des letzten Monats anzeigen lassen ...

Hinweis:
Im folgenden Abschnitt finden Sie zu den meist gesuchten Themen die 3 aktuellesten Artikel und einen Link zu allen weiteren Einträgen im gleichen Themengebiet.
Für weitere Themengebiete nutzen Sie bitte auch unsere "Nachrichten-Auswahl, weitere Nachrichten" (am Anfang der Seite) um sich gezielt die vorhandenen Nachrichten zu einer Gruppe anzeigen zu lassen. Mit Klick auf "Rechtshinweise" werden Ihnen dann beispielsweise die vorhandenen Hinweise unserer Rechtsanwälte angezeigt.

Rechtshinweise

23.10.2019

• Kabinett beschließt GEG-Entwurf:
Ölheizungen werden verboten

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) sollte bereits im Januar erlassen werden, aber das Prozedere zieht sich. Mit Verspätung hat nun das Kabinett einen modifizierten Referentenentwurf gebilligt: Das Einbauverbot von Ölheizungen soll ab 2026 kommen, allerdings mit Einschränkungen.
... lesen Sie bei haufe.de weiter ...

09.07.2019

• BGH: Keine verschuldensunabhängige Haftung eines Recyclingunternehmens oder des Grundstückseigentümers bei Detonation einer Weltkriegsbombe

Der u.a. für das Nachbarrecht zuständige V. Zivilsenat des BGH hat entschieden, dass der Betreiber eines Recyclingunternehmens bzw. der Eigentümer des Betriebsgrundstücks nicht verschuldensunabhängig haften, wenn bei der Zerkleinerung eines Betonteils ein darin einbetonierter Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg detoniert und dadurch die Nachbarhäuser beschädigt werden.
... lesen Sie bei versr.de weiter ...

18.06.2019

• Mietendeckel:
Leserbrief von RA Wolfgang Becker an den Tagespiegel

Lieber Herr Schönball,

schon der zweite Satz Ihrer Berichterstattung bzw. Kommentierung zu dem Senatsbeschluss enthält rechtliche Fehler, weil dieser Beschluss noch kein Verbot bewirkt, weswegen Ihre Aussage, es dürften ab sofort die Mieten dieser Wohnungen fünf Jahre lang nicht erhöht werden, nicht richtig ist, sondern sogar absolut falsch.

Der Beschluss über die Eckpunkte ist kein Gesetz, auch keine Verordnung, kann auch im Übrigen nicht den Anspruch eines Vermieters aus § 558 BGB außer Kraft setzen, was Ihnen doch aber schlichtweg bekannt ist.

... weiterlesen ...
... alle Einträge zu Rechtshinweise anzeigen lassen ...

Miete

06.07.2020

• Wie viel wir künftig fürs Wohnen bezahlen

Die Corona-Krise hat die Hauspreise und Mieten bislang nicht einbrechen lassen. Das könnte sich aber noch ändern – vor allem in bestimmten Städten.
... lesen Sie bei der FAZ weiter ....

04.07.2020

• Wohnungspolitik
Kapek fordert Vorsorge für Scheitern des Mietendeckels

Der Mietendeckel wird von den Verfassungsgerichten geprüft. Im Falle eines Scheiterns fordert Kapek einen Plan B, um Mieter zu schützen
... lesen Sie bei der Morgenpost weiter ...

02.07.2020

• „Mietendeckel verhindert Investitionen“
Berlins größter Wohnungsverband warnt vor Einbruch bei Neubauzahlen

Der Mietendeckel verfehlt seine Wirkung nicht, die Mieten sinken. Der größte Wohnungsverband jedoch warnt vor weniger Neubau und mehr unsanierten Häusern.
... lesen Sie beim Tagesspiegel weiter ---
... alle Einträge zu Miete anzeigen lassen ...

Energie

14.06.2020

• Deutsche Wohnen
"Der Staat soll die Sanierungsumlage übernehmen"

Berlins umstrittener Vermieter Deutsche Wohnen geht in die Offensive. Der Staat soll den Mieteranteil der Sanierungskosten tragen.
... lesen Sie bei der Morgenpost weiter ...

04.06.2020

• Konjunkturpaket mit wichtigen Impulsen für das Wohnen

Haus & Grund für weitere Senkung der Ökostromumlage
... lesen Sie bei Haus und Grund Deutschland weiter ...

20.05.2020

• Nach Koalitionseinigung:
Nutzung von Ökostrom durch Mieter vereinfachen

Am Haus erzeugten Strom mit den Betriebskosten abrechnen: Das sollte der Gesetzgeber Vermietern endlich erlauben, findet Haus & Grund. So könnten Mieter direkt mit günstigem Ökostrom versorgt werden, der auf dem Dach ihres Mietshauses erzeugt wird.
... lesen Sie bei Haus & Grund Rheinland Westfalen weiter ...
... alle Einträge zu Energie anzeigen lassen ...

Bewirtschaftung

09.07.2020

• Wohnungsmarkt:
„Chinesen werden mehr denn je Wohnungen im Ausland kaufen“

Makler sind sich einig: Die Pandemie hat den Chinesen keineswegs den Appetit am Wohnungskauf im Ausland verdorben. Im Gegenteil. Und der Standort Deutschland könnte künftig noch interessanter werden.
... lesen Sie bei der FAZ weiter ...

08.07.2020

• Schönheitsreparaturen in anfangs unrenovierten Wohnungen
BGH nimmt Vermieter und Mieter in die Pflicht

Vermieter wälzen das Streichen gern auf Mieter ab. Doch wenn sie dies unwirksam tun, kann der Mieter einen Anspruch haben - laut einem Urteil des Bundesgerichtshofs selbst dann, wenn die Wohnung anfangs unrenoviert war.
... lesen Sie beim Spiegel weiter ...

07.07.2020

• Wohnungsbau
2020 wurden nur drei Wohnungen gefördert

Zwischenbilanz des IBB-Neubaufonds: Statt der anvisierten 8500 Wohnungen 2019/2020 wurden bislang nur 1814 bewilligt.
... lesen Sie bei der Morgenpost weiter ...
... alle Einträge zu Bewirtschaftung anzeigen lassen ...

Gerichtsurteile

19.06.2020

• Überfluteter Keller – kein Überschwemmungsschaden?

Bei der bloßen Überflutung des Kellers eines Gebäudes mit Grundwasser, das nicht auch auf das sonstige Geländeniveau ausgetreten ist, handelt es sich um keine Überschwemmung im Sinne einer Elementarschaden-Versicherung.
... lesen Sie im VersicherungsJournal ...

15.06.2020

• WEG: Herabfallender Ast beschädigt Auto

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft kann ihre Verkehrssicherungspflicht dadurch erfüllen, dass sie einen Dienstleister damit beauftragt, die entsprechenden Aufgaben wahrzunehmen. Sie muss dessen ordnungsgemäßes Arbeiten überwachen. Wenn er jedoch einen Fehler macht und es dadurch zu Schäden kommt: Wer kann dann auf Schadensersatz verklagt werden – WEG oder Dienstleister?
... lesen Sie bei Haus & Grund Rheinland Westfalen weiter ...

20.05.2020

• Unversichertes Gebäude: Wer zahlt einen 38.000-Euro-Schaden?

Der Verkäufer eines Hauses muss den Käufer grundsätzlich nicht ungefragt darüber informieren, dass zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keine Gebäudeversicherung besteht.
... lesen Sie beim VersicherungsJournal weiter ...
... alle Einträge zu Gerichtsurteile anzeigen lassen ...

Pressemitteilungen

21.03.2020

• Vermieter nicht im Stich lassen!

Haus & Grund richtet dringenden Appell an die Bundesregierung
... lesen Sie die Pressemeldung von Haus & Grund Deutschland ...

17.03.2020

• Corona-Krise:
Rechtzeitig mögliche Wohngeldansprüche prüfen! Bundesregierung muss ausreichende Mittel bereitstellen

Mieter, die im Zuge der Corona-Krise mit Zahlungsschwierigkeiten rechnen, sollten frühzeitig mögliche Wohngeldansprüche prüfen. Das rät der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. „Vielen Mietern ist gar nicht bewusst, dass der Staat Menschen mit niedrigen Einkommen hilft, weiterhin ihre Miete zu zahlen“, betonte Verbandspräsident Kai Warnecke.
... lesen Sie die ganze Pressemitteilung von Haus & Grund Deutschland ...

16.03.2020

• Mietzahlung in Zeiten der Corona-Krise

Durch die Entscheidung der Politik, das öffentliche Leben zur Verringerung der Ausbreitung des Coronavirus weitgehend einzuschränken, kann es bei Privatpersonen und Gewerbetreibenden zu finanziellen Engpässen kommen. Der Verband Haus & Grund rät allen Mietern, sich in einem solchen Fall mit dem Vermieter in Verbindung zu setzen, um eine individuelle Lösung zu finden.
... lesen Sie die ganze Pressemitteilung von Haus & Grund Deutschland ...
... alle Einträge zu Pressemitteilungen anzeigen lassen ...

weitere Artikel hier suchen: